LH Partner

Was ist Franchising?

Unter Franchising versteht man eine Vertriebsform eines Unternehmens. Der Franchisegeber räumt meist mehreren Franchisenehmer/innen das Recht ein, mit seinen Produkten oder Dienstleistungen unter seinem Namen ein Geschäft zu betreiben. Franchising ist eine Partnerschaft selbstständiger Unternehmen, wobei eine klare Arbeitsstellung zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer/in besteht, die vertraglich festgelegt ist. Beide Partner/iInnen profitieren von diesem System durch mehr Sicherheit und höhere Gewinne.

Die entwickelte Geschäftsidee des Franchisegebers stellt seinen Franchisenehmer/nnen im Rahmen eines Vertrages ein Leistungspaket zur Verfügung, das ein Beschaffungs-, Absatz-, Organisations- und Schulungskonzept, Nutzungsrechte an Schutzrechten, sowie die Verpflichtung zur laufenden Unterstützung der Franchisepartner/innen beinhalten.

Der/die Franchisenehmer/n erwirbt vom Franchisegeber die Rechte zur Nutzung seines Geschäftskonzeptes in einer Region. Er profitiert vom Dienstleistungs- und Informationsangebot des Franchisegebers und von dessen Positionierung im Markt, d.h. von einem Wettbewerbsvorsprung und von Einkaufsvorteilen. Der/die Franchisenehemr/in nutzt ein erprobtes und bewährtes Konzept und kann sich dank der intensiven, entlastenden Unterstützung durch den Franchisegeber auf seine Hauptaufgaben konzentrieren. Für dieses Paket leistet der/die Franchisenehmer/in eine Lizenzgebühr und laufende Gebühren.

Sowohl Franchisegeber/in als auch Franchisenehmer/innen sind selbstständige Unternehmer, jeder arbeitet im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.